Kanadisches Teen entdeckt Mukoviszidose-Durchbruch | Gesundheit | 2018

Kanadisches Teen entdeckt Mukoviszidose-Durchbruch

Getty Images

Ein 16-Jähriger aus Toronto ist das neueste Wunderkind, das beweist, dass, wie erhaben Ihre Lebensziele auch immer sein mögen, ein Teenager sie bereits erreicht hat.

Marshall Zhang, ein Schüler der Bayview Secondary School in Richmond Hill, hat vielleicht kreiert ein neuer Medikamentencocktail, der zur Bekämpfung der Mukoviszidose beiträgt, einer progressiven, tödlichen Erbkrankheit, die schließlich zu schwerer Verdauung von Nahrung und Atmung führt.

Mit Hilfe eines Mentors hat Zhang einen Supercomputer virtuell laufen lassen Drogen-Docking - Erstellen von Computersimulationen, wie ein Medikament wirkt - um zu untersuchen, wie zwei neue Verbindungen gegen Mukoviszidose wirken.

Er entdeckte, dass sie auf verschiedene Punkte einwirkten - was bedeutete, dass sie wahrscheinlich zusammen verwendet werden konnten. Dann testete er sie in Kombination und fand die Ergebnisse noch besser als er erwartet hatte.

Die Forschung, die er für die SanoFi-Aventis BioTalent Challenge durchgeführt hat, brachte ihm den ersten Preis - und internationale Medienaufmerksamkeit . Er scheint es jedoch nicht an den Kopf zu bekommen: Am 12. Mai twitterte er "Wow. Die Geschichten, die ich aus der ganzen Welt über Familien und ihre Kämpfe mit CF höre, sind wirklich inspirierend. alles Gute. " Sein Mentor,

Christine Bear , eine Forscherin des Krankenhauses für kranke Kinder in Toronto, hat ihn im Sommer eingeladen, seine Forschungen fortzusetzen. "Sie haben tatsächlich zusammengearbeitet, um einen Effekt zu erzeugen, der größer war als die Summe seiner Teile", sagte sie gegenüber LiveScience.

Schreiben Sie Ihren Kommentar