Kann nicht schlafen? Vielleicht überschätzen Sie es | Gesundheit | 2018

Kann nicht schlafen? Vielleicht überschätzen Sie es

Illustration, Gracia Lam.

Vergiss die Birkin-Tasche. Macht nichts gegen den Bentley. In der Tat, ignorieren Sie jeden einzelnen Gegenstand, der von Kanye West genickt wird. Gut zu schlafen ist das ultimative Statussymbol - ein Hinweis darauf, dass dein Leben so reibungslos verläuft, dass dein Arbeitsleben so gut ausbalanciert ist und deine Kinder sich so gut benehmen, dass du eine beständige Diät von friedlichen Nächten aufrechterhältst. Wie bei allen Luxusgütern kann anständiger Schlaf als der Bereich des 1 Prozents erscheinen: im vergangenen Juni.

Schlaf wurde nicht nur zu einer Ware gemacht, sondern unerträglich kompliziert. Glocken und Pfeifen halten unsere unruhige Zeit im Bett auf. Und als in 2015 Schlagzeilen über Schlafentzugsepidemien und mehr als 20 Millionen Schlaftabletten in Kanada verschrieben wurden - die Ergebnisse einer kürzlich erschienenen Dokumentation von Global News - ist es leicht zu glauben, dass wir eine Nation beispielloser Schlaflosigkeit sind . Aber hat die tatsächliche Menge an Schlaf, die wir protokollieren, in unserem hyperverbundenen postindustriellen Zeitalter nachgelassen? Überdenken wir das Problem? Es ist schwer genau zu wissen, wie viele Menschen vor dem Aufkommen von Elektrizität geschlafen haben, da die Maßnahmen, die wir zur Überwachung des Schlafes verwenden, auf (Sie haben es erraten) Elektrizität beruhen. Also

Dr. Jerome Siegel , Professor für Psychiatrie am Semel-Institut für Neurowissenschaften und menschliches Verhalten der UCLA, und sein Team sind nach Tansania, Namibia und Bolivien abgereist, um Gruppen von traditionellen Jägern und Sammlern zu studieren, deren Lebensweise denen unserer evolutionären Vorfahren sehr ähnlich ist. Ein kleines, unauffälliges, armbanduhrgroßes Gerät wurde verwendet, um zu zeigen, wann sie schliefen, wann sie erwachten und ob sie tagsüber dösten. Siegels Studie, die letztes Jahr veröffentlicht wurde, ergab, dass die

Jäger und Sammler waren durchschnittlich sechs Stunden und 25 Minuten Schlaf pro Tag. (Das sind etwa 90 Minuten weniger als die durchschnittliche Kanadierin, die nach einer Universität der Universität von Michigan im Jahr 1999> um 23 Uhr herauskommt und kurz nach sieben aufwacht.) Die Stammesangehörigen blieben auch lange wach Sonnenuntergang und weitgehend auf Mittagsschlaf verzichtet. Jäger und Sammler: Sie sind genau wie wir! 6 Die wichtigsten Dinge, die Sie brauchen, um ein schlaffreundliches Schlafzimmer zu schaffen


Und ihre Gewohnheiten stimmen mit modernen klinischen Empfehlungen für eine bessere Nachtruhe überein: Halten Sie sich an einen einheitlichen Zeitplan entferne die Gadgets und drücke die Temperatur herunter. "Ihre Aufwachzeiten sind sehr regelmäßig, um den Sonnenaufgang herum, und die Schlafperiode findet vollständig im kältesten Teil der Nacht statt", sagt Siegel. Während Power-Nickerchen für die Produktivität im Trend liegt, fügt er hinzu: "Eines der Standardelemente der Schlafhygiene ist nicht das Nickerchen, weil man nachts nicht genug Schlaf hat." Es versteht sich von selbst, dass kein Jäger der Sammler hat durch den Blick auf das durchdringende blaue Licht eines Smartphones Schlaf verloren.

Weitere bemerkenswerte Abwesenheiten aus der nächtlichen Routine der Jäger und Sammler sind frische Lavendelbäder, feuchtigkeitsabsorbierende Satin-Laken und ein Schlaf-Sensei-Überwachungsgerät. Wenn wir hilflos mit dem Schlaf kämpfen, gibt es einen verständlichen Instinkt, nach den tausend Hilfsmitteln und Strategien zu greifen, die es uns ermöglichen zu fühlen, nur indem wir sie benutzen, dass wir wieder die Kontrolle haben. Aber die einfachsten Schlafregeln sind wirklich die sichersten. "Sie müssen die Szene einstellen, um Schlaf einzuladen - Sie können es nicht hineinziehen", sagt Morehouse. "Im Schlaf geht es um Entspannung. Es geht nicht darum, etwas zu tun; es geht eher darum, nichts zu tun. Es geht darum loszulassen, nicht weiter zu greifen."

Es ist monumental frustrierend zu hören, dass Angst vor dem Schlaf kein guter Weg ist, um es zu bekommen, aber es ist wahr. "Menschen können Leistungsängste über den Schlaf entwickeln, die nur dazu dienen, sie länger wach zu halten", sagt Morehouse. »Vielleicht sagst du dir, du machst die Dinge ruhig, bequem und dunkel, und diese Ruhe ist das Ziel, nicht schlafen. Genieß es, dich eine Weile auszuruhen."

Es gibt keine einzige Schlafroutine, auf die man zielen sollte - manche Menschen brauchen mehr Augen, während andere mit weniger Erfolg auskommen. Ziehe die Apps ab und achte stattdessen darauf, was dein Körper am besten für dich tut. Und wenn Sie Schwierigkeiten haben, sieben Stunden zu schlafen, versuchen Sie, einen Partner oder Freund nicht zu verärgern, der leicht acht erreicht. "Es gibt keinen Grund zu denken, dass sie dich überleben werden", sagt Siegel. "Menschen haben unterschiedliche Höhen, unterschiedliche Augenfarben und unterschiedliche Schlafzeiten. Eines ist nicht unbedingt besser als das andere."

Absolut, der Schlaf ist eine wichtige Säule unserer Gesundheit, genau dort, wo es um Ernährung und Bewegung geht. Aber genauso wie wir den Schlaf nicht erschweren müssen, sollten wir ihn auch nicht katastrophen. "Ich denke, es gab ein bisschen Panikmache", sagt Morehouse. "Die Leute haben versucht, die Botschaft herauszubekommen, dass Schlaf wichtig ist, und vielleicht sind sie ein bisschen über Bord gegangen." Nun, das ist eine beruhigende Weisheit, mit der man sich in der Nacht zusammenrollen kann.

Artikel ursprünglich veröffentlicht Feb 2017, aktualisiert Nov 2017 .

Versuche diese schnelle Yoga-Routine, damit du heute Nacht besser schlafen kannst:

Schreiben Sie Ihren Kommentar