Kann Meditation gruppieren die Welt verändern? | Gesundheit | 2018

Kann Meditation gruppieren die Welt verändern?

Deepak Chopra und Gabrielle Bernstein bei der Global Meditation in Toronto.

Deepak Chopra möchte durch Gruppenmeditation eine Pandemie auslösen. "Wenn Sie über 100.000 Menschen haben, die alle in den gleichen Bewusstseinszustand versetzt wurden", sagt der Bestsellerautor und spirituelle Führer, "könnte das leicht zu einer Pandemie des Friedens in der Welt führen."

Mehr als 800 Menschen letzte Woche in Toronto, in Versuch, den Guinness-Weltrekord für die größte synchronisierte Online-Meditation Gruppe brechen-15.000 Menschen setzen die alte Rekord, während die Veranstalter in Toronto sagte, dass mehr als 100.000 geströmt letzte Woche Veranstaltung online.

Motivationsrednerin Gabrielle Bernstein führte Chopra in einen abgedunkelten Konferenzraum ein, der überwiegend von Frauen besetzt war. Die Grammy-Preisträgerin India Arie spielte eine akustische Version von "I am Light", bevor Chopra die Gruppe für den Rest der Stunde in Meditation führte.

"Wenn du bestimmte Richtlinien befolgst, die allen Meditationserfahrungen gemeinsam sind kann den Effekt verstärken, wenn Menschen zusammen meditieren ", sagte Chopra. Während die Wissenschaft, ob ein meditierendes Individuum oder eine kleine Gruppe die Handlungen der größeren Bevölkerung beeinflussen kann, noch ungewiss ist, ist Chopra überzeugt, dass Gruppenmeditation ein "globales Ökosystem aus Frieden, Harmonie und Liebe" beginnen kann.

Mehrere Studien legen nahe kann einige weitreichende Vorteile für die Gruppenmeditation bieten. Ein Bericht aus dem Jahre 2003 im Journal of Offender Rehabilitation ergab, dass nach bestimmten Gruppen in den USA und Holland, die 8 bis 11 Tage Transzendentale Meditation durchführten, in diesem Zeitraum ein Rückgang um 72% zu verzeichnen war Nachrichten über Terrorismus und ein durchschnittlicher Rückgang von 30 Prozent in Nachrichten über internationale Konflikte. Eine Analyse von Kriminalitätsdaten der Gruppenmeditation in Merseyside, England , führte zu der Annahme, dass die Meditation zu einem 13-prozentigen Rückgang der Kriminalitätsrate in dieser Zeit beitrug - was auf eine beträchtliche Meditationsgruppe schließen lässt ist in der Lage, die Kohärenz zu erhöhen und den Stress im kollektiven Bewusstsein einer Gesellschaft zu verringern, was die "informelle soziale Kontrolle" verbessert und die Kriminalitätsrate senkt.

"Wenn es viele friedliche Menschen gibt, betrifft das jeden", sagte Chopra zu . "Wie wenn man einen wütenden Mob hat - wenn er eine kritische Masse erreicht, bricht alles aus und Menschen verbrennen das Stadion. So können Sie auch das Gegenteil tun."

Schreiben Sie Ihren Kommentar