Können Geschenkkarten Adipositas heilen? | Leben | 2018

Können Geschenkkarten Adipositas heilen?

Getty images

Wenn es um Kekse und Kuchen geht, habe ich ungefähr so ​​viel Willenskraft wie ein Labrador Retriever allein gelassen eine offene Tüte Müll. Das heißt, dass man mich ab und zu mit einer leeren Tüte Fudgee-Os am ​​Ende meiner Nase im Haus herumlaufen sieht.

Wie viele Leute, die ähnlich dazu neigen, abwechselnd zu wechseln Während ich binge und beobachte, was ich esse, gewinne und verliere ich fünf oder zehn Pfund im Laufe eines Jahres. Im Allgemeinen bedeutet das, dass ich ungefähr die Hälfte meines Lebens damit verbringe, richtig zu essen und die andere Hälfte sich selbst dafür bestrafte, ein Vielfraß zu sein.

In meinem Fall ist Schuld keine sehr wirksame Methode, mein Verhalten zu zügeln. Es könnte sogar der Grund sein, dass ich für eine zweite und dritte Hilfe zurückkomme, wenn ich mich niedergeschlagen fühle. Es gibt Hinweise darauf, dass Scham in Form einer öffentlichen Politik zur Verringerung der Fettleibigkeit ähnlich nutzlos ist.

Nach Angaben der University of Toronto Neil Seeman und Patrick Luciani, Autoren des neuen Buches, XXL: Adipositas und die Grenzen of Sham e konzentrieren sich die Regierungen zu sehr auf das Problem der Fettleibigkeit und nicht genug auf die Förderung gesünderer Lebensgewohnheiten, indem sie dem Einzelnen praktische Hilfe anbieten. Wie Seeman kürzlich Maclean's gesagt hat, sind die Gründe, warum eine ältere oder dreiköpfige Mutter adipös ist, nicht die gleiche wie die, warum ein Fünfjähriger übergewichtig ist. Mit einem ernst zu nehmenden PSA oder Pamphlet zu sagen, dass beide mehr Gemüse essen sollen, hilft ihnen nicht sehr.

Die Forscher schlagen die Erstellung von "Healthy Living" Gutscheinen für Adipöse vor, die dann in Fitnessstudios und Lebensmittelgeschäften eingelöst werden können , Sportgeschäfte, oder aber ist am nützlichsten für diese Person, ist eine viel effektivere Verwendung von Steuergeldern als noch eine andere PSA, die das Übergewicht erinnert, dass a) sie fett sind und b) sie etwas dagegen tun müssen. Idealerweise würden diese Gutscheine das Problem an der Quelle, dh mit dem Individuum, angehen und im Laufe der Zeit die Gesundheitsbelastung reduzieren, die steigende Fettleibigkeitsraten auf das System ausüben.

Viele Faktoren sind für die individuelle Körpergröße verantwortlich, unter anderem für die Genetik , Diät und Bewegung. Aber es gibt noch einen anderen Faktor: Armut. Es gibt eine Reihe von Studien, die Armut mit Adipositas bei Erwachsenen und Kindern verbinden. Eine US-Studie ergab, dass arme Teenager 50 Prozent häufiger fettleibig waren als Teenager, die nicht in Armut lebten. Gutscheine können dazu beitragen, die Kluft zwischen Arm und Reich zu überbrücken und es so denjenigen zu ermöglichen, gesündere Lebensmittel zu kaufen oder sich körperlich zu betätigen.

Wenn Gutscheine für gesundes Leben die Gesundheit und das Wohlbefinden übergewichtiger Erwachsener und Kinder verbessern könnten Ich muss mich fragen, was uns davon abhält, es zu versuchen. Ist es nicht sinnvoller, als in einen anderen PSA zu investieren?

Schreiben Sie Ihren Kommentar