Kann Essen viel weniger helfen, länger zu leben? | Gesundheit | 2018

Kann Essen viel weniger helfen, länger zu leben?

Ich versuche gerade, eine Erkältung zu verhungern (Das liegt weniger an der Wissenschaft und mehr an einem durch Schleim ausgelösten Appetitmangel), also denke ich, dass dies als gute Nachricht gelten könnte. Laut neueren Untersuchungen von USA Today - "Könnten" extreme "kalorienarme Diäten ein längeres, gesünderes Leben bringen?" - Leben in einem Zustand der ständigen Entbehrung könnte helfen, Ihr Leben zu verlängern . (Obwohl es fraglich ist, wie glücklich Sie in der Zwischenzeit sein werden, wenn Sie Fried Chicken, Key Lime Pie und Schweinebauch-Sandwiches verlassen müssen. Aber vielleicht projiziere ich gerade.)

Die Wissenschaft hat bereits festgestellt, dass die Kalorienzufuhr reduziert wird Aufnahme von Mäusen und Affen wird das Leben verlängern. Und die neue Forschung von der Washington University fand heraus, dass Menschen, die das Gleiche machen, niedrigere Körpertemperaturen haben, was dem Körper hilft, mit maximaler Effizienz zu arbeiten. Kalorien zu verbrennen bedeutet übrigens nicht, sich selbst zu verhungern. Personen, die Kalorien zu begrenzen, um die Lebensdauer zu optimieren verbrauchen etwa 25 Prozent weniger Kalorien als in der Regel empfohlen.

Eine weitere Studie an der Universität von Kalifornien, San Francisco versucht, die potenziellen gesundheitlichen Vorteile der Einschränkung der Kalorien zu messen. Teilnehmer aus England, Japan und den Vereinigten Staaten werden auf kognitive und physikalische Messungen getestet, einschließlich Körperfett, Schlafmuster und Stress.

Bisher sind die Ergebnisse nicht eindeutig. USA Today zitiert Forscher Janet Tomiyama: "Es ist ein interessantes Paradoxon, weil Restriktion bei Tieren der Jungbrunnen zu sein scheint, aber alle meine früheren Arbeiten am Menschen haben keine so großartigen Ergebnisse gezeigt."

Das Konzept der kalorischen Restriktion wirft auch Fragen zur Lebensqualität auf . Sind Menschen, die ihre Kalorien um 25 Prozent einschränken, fünf weitere elende Jahre alt? Ich habe frühere Interviews mit Leuten gelesen, die Kalorien einschränken und berichten, dass sie sich die meiste Zeit kalt und hungrig fühlen. Außerdem muss die Nahrungsaufnahme aufmerksam überwacht werden, um sicherzustellen, dass eine bestimmte Anzahl von Kalorien nicht überschritten wird - also viel Glück, ohne sich ein paar Bisse vom Reuben-Sandwich Ihres Freundes zu schleichen. Andere wiederum berichten von einem Anstieg der Energielevel und dass sie nicht mehr Erkältungen oder Grippe bekommen.

Was denken Sie? Würden Sie eine erhebliche Kalorienreduktion vornehmen, wenn die Wissenschaft nachweisen könnte, dass dies Ihrem Leben noch Jahre hinzufügt?

Schreiben Sie Ihren Kommentar