Bristol bringt DWTS, eine Cholesterin-Wunderdroge, und warum der Iran denkt, wir seien die Gefährlichen | Leben | 2018

Bristol bringt DWTS, eine Cholesterin-Wunderdroge, und warum der Iran denkt, wir seien die Gefährlichen

Wenn Sie Bristol Palin dabei beobachtet haben wie ein Paar von zwei zu vier auf DWTS und fragte sich, wie sie weiter gewinnt, du bist nicht allein. Nachdem Palins Überraschungs-Überraschung Brandy am Dienstag in der Ergebnis-Show gewonnen hatte, enthüllte ABC, dass Tea Party-Anhänger einen Fehler im Online-Wahlsystem des Netzwerks ausgenutzt haben. Dieses Problem wurde anscheinend behoben, aber jetzt sagen die Produzenten der Show, dass anstelle der jüngsten Ereignisse (nämlich der massiv untertalentierte Palin, der den Top-Score Brandy schlägt), sie die Art und Weise ändern können, wie das Wahlsystem gewichtet wird Die Punktzahl der Richter ist mehr wert als . Egal wie man es schneidet, die Demokratie verliert.

Das ist reich: Das iranische Außenministerium rät iranischen Staatsangehörigen davon ab, wegen unserer grassierenden Islamophobie, schlechten Einwanderungsdaten und hohen Kriminalitätsraten nach Kanada zu reisen Macleans -Magazin Michael Petrou bekommt es richtig mit der folgenden Aussage: "Welchen Kommentar kann man zu einer Geschichte hinzufügen, die über Parodie hinausgeht?" Genug gesagt. Ein experimentelles neues Medikament, das den Cholesterinspiegel verwaltet, wird laut Wissenschaftlern "spektakulär" . Das Medikament wird Anacetrapib genannt, und neuere Studien zeigen, dass es gutes Cholesterin so hoch steigern und schlechtes Cholesterin senken kann, so dass es möglicherweise eine neue Möglichkeit zur Prävention von Herzinfarkt und Schlaganfall bieten könnte. Es ist noch ein weiter Weg bis zum Markt, aber es sind noch einige Jahre Forschung nötig, um zu sehen, ob die Droge so wunderbar ist, wie es derzeit aussieht.

Nach den Ergebnissen einer kürzlichen Pew-Umfrage ist das Heiraten so letztes Jahr. In der Tat sagten vier von zehn Befragten, dass die Ehe obsolet wird

. Die Umfrage ergab auch, dass rund 29 Prozent der Kinder unter 18 Jahren bei einem Elternteil oder Elternteil leben, die nicht mehr verheiratet sind oder gar nicht verheiratet waren. Auf die Frage, was eine Familie ausmacht, stimmten fast alle zu, dass ein verheiratetes heterosexuelles Paar mit oder ohne Kinder die Rechnung erfüllt. Drei Fünftel der Befragten schlossen auch gleichgeschlechtliche Paare mit einem Kind oder Kindern als Familie ein. Bargeld für Noten? Wirklich? Der Toronto District School Board hat angekündigt, dass er in Betracht zieht, armen Schülern zu bezahlen, um in der Schule zu bleiben und gute Noten zu bekommen

. Der Bildungsdirektor des TDSB, Chris Spence, schlug die Idee am Sonntag über Twitter vor: "Sollen wir Kinder in unseren benachteiligten Gemeinden dafür bezahlen, dass sie in der Schule gut abschneiden? Vielleicht als Teil eines Programms zur Armutsreduzierung? "Die Reaktion der Öffentlichkeit und der Mitglieder des TDSB war gemischt, und die meisten sind sich einig, dass es eine viel zu einfache Lösung für ein unbestreitbar kompliziertes Problem ist.

Schreiben Sie Ihren Kommentar