Die schlechte Nachricht, eine Brautjungfer zu sein | Leben | 2018

Die schlechte Nachricht, eine Brautjungfer zu sein

Greg Coo, Getty Bilder

Das erste, was ich tue, wenn ein guter Freund mir sagt, dass sie heiraten wird, ist meine Glückwünsche. Dann ließ ich sie wissen, dass ich absolut keine Lust habe, ihre Brautjungfer zu sein.

Das ist schrecklich unhöfliches Verhalten, ich weiß. Aber das ist mir egal. Vergangene Erfahrung hat mich militant gemacht.

Was ist so schlimm daran, eine Brautjungfer zu sein? Das Offensichtliche zu ignorieren - das Kleid, die Schuhe, die Trauzeugen, das Stehen in den Absätzen für Stunden , die lächerlichen Fotos und die seismische Stimmung der Braut selbst - das Schlimmste daran, eine Brautjungfer zu sein, ist die Geld. Es ist viel zu teuer, Handlanger zu einem Freund zu spielen.

Laut einer Umfrage des Wedding Report aus dem Jahr 2009, die Verbrauchertrends für die Branche überwacht, kann eine Brautjungfer planen, etwas mehr als 1.000 Dollar für den ganzen Shebang auszugeben, vom Kleid bis zum Bridal Shower. zu reisen und das Hochzeitsgeschenk.

Für einige kann diese Zahl hoch klingen, für andere ziemlich vernünftig. Aber für die Frau, die versucht herauszufinden, wie sie für diese mit Strass verzierten Satinpumps bezahlen wird, besteht ihre Braut darauf, immer noch Miete zu machen, es ist einfach zu viel.

Eine ehemalige Brautjungfer wurde bei einer Brautdusche / Junggesellen-Kombination erschüttert. "Mir wurde gesagt, dass ich der Trauzeugin mehr als 400 Dollar (ohne das Geschenk) für verschiedene Gegenstände schuldete, einschließlich einer Stretchlimousine und Stripperin, die wir nicht besprochen hatten."

Sie hat den unerwarteten Anstieg nicht abgehärtet, aber Sie kam herein. "Nach einer unangenehmen Diskussion im Nebenzimmer übergab ich ihr, was ich geplant hatte, und keinen Cent mehr."

Wenn ich nur so mutig gewesen wäre. Während einer meiner Brautjungfer-Aufenthalte, ich (dummerweise) ging mit der Braut jeder Laune, weil ich nicht wie ein Idiot aussehen wollte. Sie bestand darauf, dass wir unsere Haare und Make-up machen (auf unsere Kosten), bestand darauf, dass wir die gleichen Accessoires (zusätzlich zu dem Kleid und Schuhe) kaufen und dann gab es Duschen (ja, mehr als eins), und Henne Nächte zu bezahlen . Am Morgen nach der Hochzeit fühlte ich mich, als wäre ich von einem Conman in einem Schleier ausgeraubt worden.

Hochzeiten werden teurer für die Hochzeitsgesellschaft. Die Beliebtheit von Hochzeiten auf dem Zielort erhöht nur die Kosten für die Gäste, und die Bräute werden immer nervöser. Eine Freundin von mir erzählte mir kürzlich, dass ihre Braut auf "nur Bargeld" -Geschenken bestand und ein Minimum von 200 $ setzte.

Nun, hier ist ein Vorschlag für Brautjungfern zu prüfen: Wenn eine Braut den Mut hat, auf ein Geschenk-Geben Minimum zu bestehen, ist es nicht nur fair, dass Brautjungfern ein Höchstmaß auf, wie viel sie ausgeben wollen, zu verhängen Lady-in-Warter spielen?

Schreiben Sie Ihren Kommentar