Backstage-Gerichte | Leben | 2018

Backstage-Gerichte

Backstage-Gerichte
Shaire Stevenson weiß, wie Ihr Lieblings-Touring-Star gerne isst, spielt und ja rumtobt. Sie Fragen; Sie liefert - Blumenhaufen für Shania Twain, tolles Gemüse für Marlon Brando, sogar Spielzeugaugen für Sarah McLachlan. Carl Warren ging Backstage mit Kanadas Queen of Celebrity Catering und files diesen Bericht

von Carl Warren
Erstveröffentlichung in Mai 2000 Ausgabe.
© Carl Warren

Promi Caterer Shaire Stevenson Streben in die Backstage Essbereich von Torontos Air Canada Center trägt den letzten Schliff für die Einrichtung - eine sechs Fuß große Karton Betty Boop Statuette - die sie sorgfältig auf die Sushi-Bar platziert. Es ist nur ein paar Stunden vor dem 21. Jahrhundert, und nur wenige Minuten bevor die tragische Hip zum Abendessen erwartet wird, zusammen mit 150 anderen: sechs weitere kanadische Bands, ihre "Leute" und die Bühnenarbeiter. Stevenson muss sie alle füttern, bevor sie ihr Silvesterkonzert zum Ende des Jahrtausends im oberen Stockwerk eröffnen. Stevenson besitzt Capers Catering on Location mit Kunden aus Filmen, Fernsehen und Rockkonzerten. Als exklusiver Caterer für House of Blues Konzerte Kanada (die im letzten Herbst Universal Concerts gekauft hat) für alle Shows im südlichen Ontario, hat Capers jeden von den Sex Pistols bis zu den Rankins gefüttert.

Stevenson, der zugibt, "alles Neue zu machen Years Eve Event, ist alle Energie, wie sie die letzten Details überprüft, bis hin zu den Kazoo bei jedem Ort Einstellung. "OK, Stationen, alle; Ich werde meine Haare machen ", erzählt sie ihrem Stab von etwa 50, nachdem der letzte Kazoo getestet wurde, um sicherzustellen, dass es funktioniert. Stevenson strahlt eine eigene Starqualität aus, die in kniehohen schwarzen Stiefeln (sie hat drei Wände zu Hause), einem schwarzen Rock, einem schwarzen Blazer, hohen roten Haaren, leuchtend rosa Nagellack und einer Traube von Diamanten und Rubine schimmern an ihren Fingern. Ihre 30-jährige Tochter, Genevieve Nardone, Capers 'Stellvertreterin, trägt hautenge Silberhosen.

Obwohl sie die meiste Zeit so glamourös ist, krempelt Stevenson mit dem Rest ihres Stabes die Ärmel hoch. Heute Abend hat sie die Anordnung der festlichen Ausstattungen - Leinen, Ballons, Tulpen, Gladiolen, Rhododendren, Englischer Efeu und Betty Boops - koordiniert, um diesen gulag-ischen Raum aus Betonböden und grellen Deckenlichtern in einen gemütlichen Rahmen für einen Feinschmecker zu verwandeln Fest. Während die Musiker und ihre Gefolgsleute hereindriften, beleuchten kerzenbeleuchtete Leuchter sieben (sieben Vans voll) Gourmetgerichte: riesige Knoblauchgarnelen, frischen Atlantischen Lachs, Filet Mignon, Tofu in Bok Choy (eine hochwertige Kohlrouladenrolle), eine Reismischung von Linsen und Sesamsamen, eine Sushi-Bar, Lebkuchen und hausgemachten Kuchen. Das Essen wurde, wie alle Bestellungen von Stevenson in der Stadt, in Capers Hauptquartier im Nordosten von Toronto zubereitet. Für Bestellungen außerhalb der Stadt gibt es einen Catering-Truck in der Küche.

Schreiben Sie Ihren Kommentar