AWOL aus der Blogosphäre | Gesundheit | 2018

AWOL aus der Blogosphäre

Mir fällt ein, dass ich meine kürzliche Abwesenheit aus der Blogosphäre erklären soll.

Ab jetzt posten wir nicht mehr täglich - die Dinge sind angekommen ein wenig hektisch in letzter Zeit zwischen dem täglichen Krankenhausbesuch wegen Bestrahlung, dem Versuch, wieder ein wenig zu arbeiten, und dem generellen Jonglieren von Familie und anderen Lebensanforderungen... Wirf die strahleninduzierte Erschöpfung, die mich wie eine Jetwand getroffen hat -Lang-trifft-Kater, und eine tägliche Dosis Blog zu verteilen ist ein bisschen zu viel für mich zu verwalten. Sehen? Ich schreibe in Run-on-Sätzen.

Bleib lieber bei den Visuellen für heute.

Gestern ging ich zu den alten Chemo-Stampfplätzen für meine Infusion von Herceptin (einmal alle drei Wochen für weitere 10 Monate oder so) und meine Mutter machte ein paar Fotos:

Schreiben Sie Ihren Kommentar