Fragen Sie einen Experten | Geld & karriere | 2018

Fragen Sie einen Experten

Fragen Sie einen Experten

Jede Woche beantwortet die Finanzexpertin Caroline Cakebread Ihre Geldfragen.
Lesen Sie weiter und senden Sie Ihre persönlichen Daten ein
Bitte beachten Sie, dass nur publizierte Fragen beantwortet werden.

F: Was genau ist eine Einkommensspaltung und wie mache ich das?

A: Die Einkommenssplitterung erlaubt dem höheren Verdiener in Ihrer Ehe, etwas zu transferieren von seinem oder ihrem Einkommen an den niedriger verdienenden Ehegatten zur Steuerzeit. In Kanada gilt: Je höher Ihr Einkommen, desto mehr Steuern müssen Sie zahlen - am oberen Ende fast 50 Prozent. Im Gegensatz dazu schwankt die niedrigste Steuerklasse bei etwa 25 Prozent. Wenn der Höchstverdiener nur 10.000 US-Dollar an die Steuererklärung seines Ehepartners überweisen kann, bedeutet dies eine Ersparnis von 2.500 US-Dollar auf Steuern (vorausgesetzt, es wird mit 25 Prozent besteuert). Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie Sie Ihre Steuerrechnung teilen können.

Spousal RRSP

Der beliebteste Weg zur Einkommensspaltung ist durch eine Ehepartner RRSP. Es ist das gleiche wie eine normale RRSP, außer dass es im Namen eines Ehepartners (des Unteren Verdieners) registriert ist und der beitragende Ehegatte (der Größere Verdiener) den Steuerabzug erhält. Wenn die RRSP reift, wird sie in den Händen des Ehepartners mit niedrigerem Einkommen versteuert. Eine Vorsichtsmaßnahme - wenn die Gelder innerhalb von zwei Kalenderjahren nach dem ursprünglichen Beitrag abgehoben werden, erhält der höherverdienende Mitarbeiter Steuern.

CPP (nur für Senioren)

Wenn Sie ein verheirateter Senior sind und Ihr Kanada empfangen Vorsorgeleistungen können Sie beantragen, um das erhaltene Einkommen aufzuteilen. Weitere Informationen finden Sie auf der Service Canada Website

Mieten Sie Ihren Ehepartner

Wenn Sie Ihr eigenes Unternehmen führen und mehr Geld verdienen als Ihr Ehepartner, sollten Sie ihn für sich arbeiten lassen. Sie können die Zahlungen auf Ihrer Steuererklärung beanspruchen und eine Auszeit bekommen.

Es gibt sogar noch mehr Möglichkeiten, die Einkommen zu teilen, indem Sie den höherverdienenden Ehegatten die Rechnungen bezahlen lassen, oder das niedriger verdienende Ehepartnergeld geben oder ausleihen. Um herauszufinden, was für Sie gilt, wenden Sie sich an Ihren Buchhalter oder Finanzplaner. Viel Glück - und glücklich Splitting!

Q: Was ist der beste Weg, um Kreditkartenschulden zu konsolidieren?

A: Kreditkartenschulden haben eine komische Art, sich auf dich zu schleichen, aber das Tragen eines Guthabens auf mehr als einer Karte macht es ist noch schwieriger zu verfolgen, was Sie schulden. Vereinfachen Sie Ihre Situation, indem Sie alle Ihre Schulden an einem Ort platzieren. Der beste Weg, dies zu tun ist, um eine Kreditlinie von Ihrer Bank oder eine Niedrigzinskreditkarte, gehen Sie für welche Option hat den niedrigsten Zinssatz. Ein Ratschlag - nachdem Sie Ihre Schulden konsolidiert haben, schneiden Sie einige Ihrer Karten auf, um die Schulden nicht wieder aufzustapeln. Wenn Sie es ernst meinen mit der Schuldenkonsolidierung, sehen Sie auf der Website Government of Canada nach, wie Sie beginnen können.

F: Wie viel meiner wöchentlichen Einnahmen sollten eingespart werden?

A: Eine allgemeine Faustregel besagt, dass Sie zwischen 10 und 20 Prozent Ihres Bruttoeinkommens sparen sollten. Was Sie sparen, hängt jedoch von Ihrem Lebensabschnitt und Ihren finanziellen Zielen ab. Wenn Sie für den Ruhestand sparen, sagen einige Experten, dass Sie genug sparen sollten, um 70 Prozent Ihres Arbeitseinkommens zu ersetzen. Wenn Sie über einen registrierten Rentensparplan (RRSP) sparen, können Sie bis zu 18 Prozent Ihres Erwerbseinkommens für das vorangegangene Jahr beisteuern, bis zu einem Höchstbetrag von 18.000 USD (Zahlen von 2006).

Wenn Ihr Arbeitgeber eine Rente anbietet Plan oder eine Gruppe RRSP sollten Sie ernsthaft in Betracht ziehen, beizutreten, vor allem, wenn sie Ihren Beitrag entsprechen. Warum sagst du Nein zu freiem Geld?

Wenn du dir nicht sicher bist, was deine Ziele sind, heißt das nicht, dass du nicht sparen solltest. Selbst wenn nicht mehr viel übrig ist, nachdem du alle deine Rechnungen bezahlt hast, ist es immer noch wichtig, alles Mögliche wegzustecken.

Denk einfach - eines Tages wirst du plötzlich das Haus deiner Träume sehen oder du entscheidest, dass du es willst machen Sie eine Reise um die Welt. Beim Sparen hast du Wahlmöglichkeiten - also halte deine Optionen offen, indem du dich zuerst bezahlst.

F: Ich denke daran, mein Haus zu verkaufen und ein neues zu kaufen. Wie schätzen Sie meine Umzugskosten ein?

A: In den guten alten Miettagen waren die Umzugskosten auf den Preis eines Würfelwagens und einer Pizza für deine Freunde begrenzt. Aber heute ist der Kauf und Verkauf eines Hauses viel teurer. Eine Ihrer größten Kosten sind die Gebühren des Immobilienmaklers. Bei Ihrem Verkauf können Sie davon ausgehen, dass Sie ungefähr 5 Prozent oder mehr Ihres gesamten Verkaufspreises übergeben, abhängig vom Agenten und Ihren Bedürfnissen. Dann ist da noch der Fluff-Faktor - um Ihr Haus für potenzielle Käufer verlockend aussehen zu lassen, könnte ein frischer Anstrich oder sogar die Dienste eines professionellen Heimhierers notwendig sein, der Ihren Platz in Form bringen kann.

Danach müssen Sie das Legale in Betracht ziehen Gebühren und Auszahlungen. Diese können Ihnen laut der Canada Mortgage and Housing Corporation (CMHC) ein Mindesteinkommen von 500 US-Dollar zuführen, und das schließt die Titelsuch- und Grunderwerbsteuer nicht ein. Wenn Sie ein neues Zuhause kaufen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie eine Hausinspektion durchführen lassen (200 DM nach CMHC). Ein guter Hausinspektor ist das Geld wert - er oder sie kann helfen, herauszufinden, ob etwas mit dem Ort, den Sie kaufen möchten, nicht stimmt.

Sie müssen auch darüber nachdenken, wie viel Sie als Ihre Einzahlung auf die neuer Ort (25 Prozent ist das empfohlene Minimum). Auch wenn Sie planen, Hypothekenanbieter zu ändern, müssen Sie untersuchen, ob es eine Strafe für das Brechen Ihrer vorhandenen Hypothek gibt oder nicht.

Dann gibt es andere Nebenkosten: berücksichtigen Sie alle Sachen, die Sie benötigen könnten oder vor dem Umzug in das Heim - Neuverkabelung, Renovierungen, Malerarbeiten und neue Möbel.

Und vergessen Sie nicht die kleinen Details - Dinge wie Adressänderung, Postweiterleitung, Installation für Telefon und Kabel. Die Bewegung selbst kann auch teuer sein, je nachdem, wie viel Material man hat und wie weit man sich bewegt. Sie können jedoch helfen, den Preis zu senken, indem Sie einsteigen, also überlegen Sie, ob Sie Ihren Mitern eine helfende Hand geben.

Um Ihnen zu helfen, hat der CMHC eine gute Checkliste , der Sie folgen können. Happy moving!

Lesen Sie die Fragen und Antworten des letzten Monats.

Schreiben Sie Ihren Kommentar