Vermissen Sie die gesundheitlichen Vorteile von Sex? | Sex & beziehungen | 2018

Vermissen Sie die gesundheitlichen Vorteile von Sex?

Masterfile

Eine britische Umfrage (über The Daily Mail ) wackelt mit den Fingern auf Frauen, die Sex nicht bevorzugen, sondern es für notwendig halten Verpflichtung im Leben, wie Recycling oder Kompostierung.

Die WomenTALK-Studie bietet einen jährlichen Einblick in das Privatleben einer Stichprobe von Durchschnittsfrauen (es wurden keine Kardashians konsultiert). Im Auftrag von Healthy Women untersuchte sie in diesem Jahr die Sexualgewohnheiten von mehr als 1.000 Frauen ab 18 Jahren.

Mach dir keine Sorgen. Die Ergebnisse werden dich nicht erröten lassen. Etwas mehr als die Hälfte der befragten Frauen, 51 Prozent, stimmten tatsächlich darin überein, dass Sex mit ein paar Mal pro Woche in die Kategorie "gut für dich" fällt.

Aber wie Grünkohl essen, eine andere gesunde Lebensstilwahl Es ist eines dieser Dinge, bei denen die meisten Frauen nicht so viel tun, wie sie sollten. Nur 30 Prozent der Frauen gaben an, mehrmals pro Woche Sex zu haben. Mehr Frauen - 66 Prozent - berichteten von wüstenähnlichen Zuständen im Boudoir. Sie hatten einmal in der Woche Sex oder weniger (weniger als einmal pro Woche, wenn Sie sich fragen, bedeutet Nada, Zip, Zilch oder "mein Leben".)

Was ist falsch daran, es nicht dreimal wöchentlich zu bekommen? Viele Dinge. Zum einen verlieren die Damen einige gesundheitliche Vorteile, indem sie Speck machen (nennen Sie das nicht so?).

Diese Vorteile sind laut Elizabeth Battaglino Cahill, einer Krankenschwester und Geschäftsführerin von HealthyWomen, darunter Stressabbau, Stärkung der Beckenbodenmuskulatur, gesteigerte Funktion des Immunsystems und Kalorienverbrennung.

Ich weiß, was Sie denken: Elizabeth Battaglino Cahill, RN, hat auch unwissentlich die gesundheitlichen Vorteile von Pilates und Yoga skizziert. Aber kann eine Yoga-Matte liebevoll in deine Augen schauen? Kann ein Pilates-Reformer Ihre Schultern massieren, während Sie über die Arbeit sprechen?

Nein, aber leider tun viele Männer auch nichts davon, was vielleicht der Grund dafür ist, dass so viele Frauen nicht so beschäftigt sind wie ihr Immunsystem oder Beckenboden mögen sie mögen.

Während 63 Prozent der Befragten sagten, dass der ultimative Wert von Sex die Möglichkeit war, sich emotional mit ihren Partnern zu verbinden, sagten nur 42 Prozent, dieser Aspekt sei erfüllt.

Wie man mehr Sex hat und emotionale Befriedigung, und noch wichtiger, wie man sie beide gleichzeitig hat? Es ist keine Frage, die die Umfrage leider beantwortet. Während 66 Prozent von Ihnen das Dilemma für sich selbst betrachten, warum nicht auf etwas gedämpftem Grünkohl faulenzen? Oder nehmen Sie einen Yoga-Kurs?

Schreiben Sie Ihren Kommentar