Werden älteren Frauen häufiger ungeeignete Medikamente verschrieben? | Gesundheit | 2018

Werden älteren Frauen häufiger ungeeignete Medikamente verschrieben?

Die Forschung
Eine von drei älteren Frauen hat in British Columbia unangemessene Rezepte erhalten, laut eine neue Studie , veröffentlicht in der Zeitschrift Alter und Alterung .

Die Forscher untersuchten die im Jahr 2013 abgegebenen Verschreibungen an über 660.000 Einwohner von British Columbia im Alter von 65 Jahren und älter, von denen etwa die Hälfte Frauen waren. Sie verwendeten die Beers-Kriterien, um zu messen, ob eine Verordnung unangemessen war, unter Berücksichtigung, ob das Medikament unnötig war, ein sehr hohes Risiko hatte oder schlecht mit anderen Medikamenten reagieren konnte. Frauen waren zwischen 16 und 23 Prozent häufiger als Männer, um unangemessene Medikamente zu verschreiben - insbesondere solche, die zur Behandlung von Schmerzen, Angstzuständen, Schlaflosigkeit und Depressionen eingesetzt wurden.

Was es bedeutet
Die Forscher vermuten, dass das Geschlecht die Art und Weise beeinflusst, wie Pflegedienstleister interagieren mit ihren Patienten, aber hat nicht angegeben, wie. Obwohl die Studie in British Columbia durchgeführt wurde, könnten die Ergebnisse auf einen ähnlichen Trend in ganz Kanada hinweisen, sagt Paula Rochon, Vizepräsidentin der Forschung am Women's College Hospital und der Hauptautor von einer Studie , die sich mit unangemessener Verschreibung beschäftigt Ontario und die USA

Vor dem Start eines neuen Medikaments empfiehlt Rochon, dass Frauen mit ihrem Arzt über andere Medikamente sprechen, die sie gerade einnehmen, mit einer niedrigen Dosis beginnen oder alternative Lösungen für verschreibungspflichtige Medikamente in Betracht ziehen. "Sie müssen darüber nachdenken, ob Sie überhaupt Drogen brauchen oder ob es eine andere Möglichkeit gibt", sagte sie.

Der Vorbehalt
Durch die Verwendung von administrativen Daten konnten die Forscher nur untersuchen, welche Medikamente abgegeben wurden, dh sie konnten nicht alles erfassen, was vorgeschrieben war. "Die Verschreibung dieser Medikamente könnte höher sein, weil nicht alle Rezepte gefüllt werden", sagte Rochon. Auf der anderen Seite konnten die Forscher auch nicht sagen, ob die ausgegebenen Medikamente konsumiert worden waren. "Wir wissen nie genau, ob Menschen ihre Medikamente nehmen", bemerkte Rochon.

Related:
Xanax verzweifelt gesucht: Wie ich süchtig nach verschreibungspflichtigen Medikamenten wurde
Sechs Lebensmittel und Medikamentenkombinationen zu vermeiden
Eine Frau Geschichte der verschreibungspflichtigen Drogensucht

Schreiben Sie Ihren Kommentar