April 2013 Editor's Letter: Besser mit der Zeit | Leben | 2018

April 2013 Editor's Letter: Besser mit der Zeit

Foto von Alvaro Goveia

Ich habe einen Onkel, der einer der nettesten, klügsten und eigenartigsten Menschen ist, die ich kenne. Er ist ein Wissenschaftler, ein Autor und Professor, aber meistens denke ich an ihn als einen Schüler der menschlichen Natur. Er ist unendlich fasziniert davon, wie und warum wir leben und uns so verhalten wie wir.

Vor ein paar Jahren kam Onkel Doug mit seinem Tilley-Hut, der von einem Gummiband unter dem Kinn gehalten wurde, in meinem Cottage an. Aus irgendeinem Grund sind wir fast sofort auf das Thema Altern gekommen. Er fing an, über eine Theorie zu sprechen, die er im Laufe der Zeit studierte? - noch wichtiger, das Gefühl der Zeit vergeht und wie unsere Gehirne es aufzeichnen. Er wies darauf hin, dass je mehr Veränderung wir erfahren und je drastischer diese Veränderungen sind, desto länger fühlt sich das Leben an. Stellt sich heraus, Veränderung, gut oder schlecht, tatsächlich die Zeit zu verlangsamen.

Also jede Beule auf der Straße? - Jedes Mal, wenn wir Häuser umziehen, Arbeitsplätze wechseln, ein neues Unternehmen beginnen, eine wichtige Beziehung beenden, zu einem Traumziel reisen, einen Meilenstein erreichen, eine neue Verfolgung aufnehmen? - ist wie ein Gig von mehr Zeit. Mehr Zeit in Erinnerung, mehr Zeit, sich zu profilieren, mehr Zeit zum Genießen.

Es gibt eine Tendenz, viel Zeit und Energie aufzuwenden, um uns selbst und unsere Lieben vor den kommenden Unebenheiten zu schützen. Aber es sind die Enttäuschungen, Misserfolge, Ängste und Qualen, die uns für die Zukunft rüsten und uns erlauben, ein größeres, mitfühlenderes und erfüllteres Leben zu führen.

Als ich 28 war, hatte ich bereits eine gescheiterte Ehe hinter mir Firmenkonkursschutz und verlor ein nahes Familienmitglied an Krebs. Es fühlte sich an, als würde ich mehr umstürzen als vorwärts. Aber im gleichen Zeitraum lernte ich, wie ich mich in einem Sitzungssaal mit Leuten von doppeltem Alter halten, einen perfekten Martini machen, an einem einzigen Abend tausende Dollar für die Künste sammeln und den Typen sehen konnte, der mir das Herz gebrochen hatte das Auge und vertraue ihm zuversichtlich, wie ich mich fühlte. Ich habe auf dem Weg sogar einige Preise gewonnen.

Rückblickend war der Schutz vor der Welt und all seinen unvermeidlichen Schlaglöchern das letzte, was ich brauchte. Und kopfüber in Gefahr zu laufen und es zu umarmen war wichtiger als mein Abschluss. Wie bei Barbara Love Festeryga, die mit 75 eine neue Karriere startete, und bei meinem Onkel, der in seinen 50ern Windsurfing praktizierte, ist dies unabhängig von deinem Alter immer noch der Fall.

Du und ich haben die Macht, die Passage zu kontrollieren von Zeit. Wir können uns immer wieder neu erfinden und uns mehr Möglichkeiten geben zu entdecken, zu wachsen und zu erforschen. Also ich werde dich daran erinnern, wie ich mich erinnere: Genieße jede Minute!

Foto von Erik Putz

Monumentale Meilensteine ​​

Wir feiern nicht nur 85 außergewöhnliche Jahre als Kanadas beliebteste Frauenzeitschrift, wurde zum ersten Mal das erste Magazin des Landes genannt. Aber vielleicht spannender als diese Errungenschaften, für einige von uns, war Essen Berühmtheit Nigella Lawson in die brandneue Kitchen vor ein paar Wochen. Schau sie dir an, , auf dem Bild oben mit unserer Verlegerin, Tara Tucker, links, und mir.

Schreiben Sie Ihren Kommentar