Aloha, Angst | Reise | 2018

Aloha, Angst

Vor acht Jahren habe ich beschlossen, alles fallen zu lassen und mit einem Freund nach Europa zu reisen. Ich nahm mir eine Auszeit von meinem Job, sagte meinem damaligen Freund, dass ich in drei Monaten zurück wäre, und fuhr ohne Sorge zum Flughafen. Ich war damals 24 Jahre alt.

Ich schätze, vieles kann sich ändern, wenn man nicht aufpasst. Heute mache ich das gleiche, aber ich kann Ihnen versichern, dass es diesmal eine ganz andere Erfahrung ist. Um zu beginnen: Ich reise mit meinem Freund. Ich kann mir nicht vorstellen, unsere Beziehung für drei Monate zu unterbrechen, während einer von uns die Erfahrung seines Lebens hatte. Das heißt, ich glaube nicht, dass ich den unerwarteten Schrecken erklären kann, den ich verspürte, als ich meine Wohnungstür schloss (ich habe tatsächlich die letzte Stunde im Flugzeug verbracht und gefragt, ob ich daran denke, die Tür abzuschließen?) Und mich auf den Weg machen Flughafen heute Morgen. Mein Herz war in meiner Kehle und ich nehme an, Craig fühlte sich ziemlich ähnlich, weil wir die Fahrt in völliger Stille verbrachten.

Ein Moment der Stille für das Leben, das wir zurückließen.

Wir checkten ein und gingen durch Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...20&Itemid=32 Ich fragte mich, als ich nach der Durchforstung eines Kollegen mit meinem Kollegen durch den Pass wühlte und mir eine Frage stellte: "Was machst du beruflich?" Als ich antwortete: "Ich habe meinen Job aufgegeben, um die Welt zu bereisen Schreib darüber ", brach er in Gelächter aus. Das ist beruhigend.

Als wir durch die Sicherheitskontrolle kamen, sagte Craig schließlich: "Denk einfach daran, als ob wir zwei Wochen nach Hawaii gehen würden, und wenn die Zeit gekommen ist, müssen wir gehen, anstatt zu den anstrengenden Arbeitstagen zurückzukehren und die gefrorene Tundra, die Toronto im Winter ist, gehen wir nach Japan für ein anderes Abenteuer!"

Ich mag diese Philosophie: Ein Tag nach dem anderen. Man könnte denken, dass ich am Himmel über Denver aufgeregter sein würde, da ich weiß, dass wir heute Abend Mai-Tais trinken und unsere Zehen in den Pazifik tauchen werden, aber ich denke, das passiert in dem Jahrzehnt, das deine 20er-Jahre von deinen trennt 30s. Du wirst vorsichtig... und noch viel ängstlicher.

Gott sei Dank für Mai Tais.

Schreiben Sie Ihren Kommentar