8 Häufige Sonnenschutzmittelfehler, die Sie wahrscheinlich machen | Mode | 2018

8 Häufige Sonnenschutzmittelfehler, die Sie wahrscheinlich machen

Foto, Getty Images.


1. Mit abgelaufener Ware:
Ja, Sonnenschutz läuft ab! Im Laufe der Zeit werden die aktiven Inhaltsstoffe, die Ihre Haut vor schädlichen UVA- / UVB-Strahlen schützen, weniger wirksam.

2. Falsche Lagerung: Wo Sie Ihre Sonnencreme aufbewahren, ist fast so wichtig wie oft Wende es an. Das Handschuhfach, die Fensterbank und sogar Ihre Strandtasche können Ihnen als bequeme Orte erscheinen, aber die Exposition gegenüber extrem heißen oder kalten Temperaturen wird die Wirksamkeit der Formel mindern.

3. Light-Handed Anwendung: Wiederholen Sie nach uns, Sie können nie zu viel Sonnencreme anwenden. NOCH NIE. Schlacken Sie es oft (halten Sie sich an die empfohlene Zeit für die erneute Anwendung) und großzügig von Kopf bis Fuß.

4. Lingo-Verwirrung: Viele Grundierungen, BB-Cremes und getönte Moisturizer nennen einen SPF (Sonnenschutzfaktor), der nur die Sonnenschutzmittelwirksamkeit bei der Ausblendung von Sonnenbrand verursachenden UVB-Strahlen (nicht jedoch die potentiell gefährlicheren UVA-Strahlen) angibt. . Für eine vollständige und effektive Breitbandabdeckung (Schutz vor UVB- und UVA-Strahlen) müssen Sie nach Produkten mit dem Kreis suchen. In diesem Jahr hat Health Canada Richtlinien zur UVA-Schutzwirkung eingeführt, die für die Wirksamkeit benötigt werden. Wenn ein Sonnenschutz diese Anforderungen erfüllt, wird das UVA-Symbol auf der Packung eingekreist.

5. Zahlenspiele spielen: Lassen Sie sich nicht täuschen Es gibt nur einen geringen Unterschied zwischen SPF 50 und SPF 100. Schon bald werden hohe SPF-Zahlen der Vergangenheit angehören: 50+ werden der höchste Sonnenschutzfaktor in den Regalen sein.

6. Verwenden Sie nur an sonnigen Tagen: Sie werden überrascht sein zu wissen, dass einige der schlimmsten Sonnenbrände an den wolkenlosesten Tagen auftreten. UV-Strahlen sind unsichtbar und können durch Wolken, Dunst und Nebel hindurchdringen - sie werden dich erwecken, wenn du es am wenigsten erwartest.

7. Schutz anwenden, wenn Sie bereits der Sonne ausgesetzt sind: Es gibt einen Grund, warum Sie Sonnenschutzmittel mindestens 30 Minuten vor dem Sonnenbad anwenden sollten. Cremes und Sprays brauchen Zeit, um in die Haut zu absorbieren, um wirksam zu sein.

8. Missing die Lippen, Ohren und Fußspitzen: Die kleinen Teile sind genauso sonnenempfindlich wie der Rest von Ihrem Gesicht und Körper. Achten Sie darauf, auf den Sonnenschutz zu spritzen, um auch diese sensiblen Bereiche freizubrennen.


Verwandte:
12 beste Sonnencremes für jeden Hauttyp und jedes Abenteuer
Die 7 Hauptsünden der Haarentfernung zu Hause
15 Badeanzug-Vertuschungen mit Spaß in der Sonne

Schreiben Sie Ihren Kommentar