7 Tipps, um das Vertrauen in das Schlafzimmer zu steigern | Sex & beziehungen | 2018

7 Tipps, um das Vertrauen in das Schlafzimmer zu steigern

Foto, Getty Images.

Sex ist natürlich, fröhlich, und manchmal lohnt es sich sogar, einen Riverdale Marathon zu überspringen. Aber es kann auch stressig sein, und besonders für schüchterne Männer und Frauen, die sich wie professionelle Amateure unter professionellen Woo-Mastern fühlen.

Hier sind sieben Tipps, um diese Unsicherheiten zu beseitigen und sie an der Schlafzimmertür liegen zu lassen:

1. Übung macht den Meister.
Einer der häufigsten Gründe, warum Menschen im Schlafzimmer schüchtern sind, ist der Mangel an sexueller Erfahrung, sagt der in Vancouver ansässige Sextherapeut und Beziehungsberater, Dr. Teesha Morgan . Und der beste Weg, um mehr Boom-Boom-Erfahrung und damit Vertrauen zu gewinnen, ist - warten Sie darauf - mehr Sex zu haben. "Es ist irgendwie wie die Idee, dass das, was wir am meisten fürchten, gut für uns ist", scherzt Morgan.

2. Wisse, was du magst.
Unsicherheit kann auch von einem Mangel an Verständnis darüber herrühren, was sich gut für dich anfühlt. Morgan rät den Menschen, etwas Zeit mit sich selbst zu verbringen. Das kann Selbstberührung beinhalten.

"Verbinde dich mit dem, was du fühlst, ist sinnlich oder sexuell", sagt Morgan, der auch dafür plädiert, eine gute Phantasiereise zu machen oder ein heißes Bad zu nehmen und die Entspannung zu genießen. Verdammt, mach sie beide zur gleichen Zeit!


Verwandt: Der Fall für gut genug Sex


3. Vergiss, was dieser Idiot in der Schule gesagt hat.
Wenn du Sex hattest, hast du wahrscheinlich eine peinliche sexuelle Erfahrung gemacht. Lass keinen Geist aus deiner sexuellen Vergangenheit die Gegenwart verfolgen. "Hängt an der Vergangenheit, an Ressentiments und Wut, Traurigkeit und Aufregung", sagt Morgan, "das ist wie Gift trinken und denken, dass es deinen Feind töten wird." Morgans bester Rat: bleibe im gegenwärtigen Moment.

4. Machen Sie keine falschen Orgasmen - falsches Selbstvertrauen!

"Fake es, bis Sie es schaffen" gilt auch für sexuelle Angelegenheiten, wie es für Karrieren und persönlichen Erfolg, erklärt Morgan. "Vertrauen ist Ihr wichtigstes Zubehör", sagt Morgan. "Auch wenn es eine Fälschung ist."

5. Rette deine Körperbildprobleme für die Bikinisaison.

Magst du deine Brüste nicht, deinen Hintern, deine Schenkel, dein Gesicht, deine Haare? Es ist üblich, sagen Morgan. Aber vergiss es. Bei Sex geht es um Sensation, nicht um Sixpacks, also solltest du mit den Empfindungen in deinem Körper in Kontakt kommen, anstatt darüber nachzudenken, ob deine Brüste schlaff aussehen oder nicht.


Verwandt: Keine Rosenblüten? Kein Problem! Das Geheimnis für großartigen Sex nach 40


6. Machen Sie Ihre Hausaufgaben.
Um mehr über den Körper Ihres Partners zu lernen und sich auf den Moment einzustellen, führen Sie eine Sensationsübung durch, sagt Morgan. Hier ist eine einfache, die sie empfiehlt: in deinen Geburtstagskleid und leg dich mit deinem ähnlich gekleideten Partner hin. Zünde ein paar Kerzen an oder was auch immer die Stimmung bestimmt. Sagen Sie Ihrem Partner, dass er die Augen schließen soll, während Sie seinen Körper sanft erkunden (er muss nicht genital fokussiert sein). "Der Punkt ist nicht, deinen Partner zum Orgasmus zu bringen, sondern Sensationen zu erforschen. Berühre sie von Kopf bis Fuß mit unterschiedlicher Geschwindigkeit, Druck und Richtung für etwa 15 Minuten ", erklärt Morgan. Dann wechseln. "Sprechen Sie nach 30 Minuten darüber, was Sie erlebt, gemocht, bevorzugt oder nicht mögen, usw., sensationell", sagt Morgan.

7. Machen Sie kleine Schritte.
Machen Sie einen kleinen Schritt, um sich intensiver mit Ihrer Sexualität und Ihrem Partner zu beschäftigen, sagt Morgan. Es kann so einfach sein, wie ein süßes Codewort zu erstellen, wenn du in Stimmung bist ("Cheetos?") Oder ein Signal zu setzen (zB die alte Socke am Türknauf).

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht in April 2012 und wurde aktualisiert.

Schreiben Sie Ihren Kommentar