6 Häufig vorkommende Fehler bei einem Autohaus | Geld & karriere | 2018

6 Häufig vorkommende Fehler bei einem Autohaus

Foto, Masterdatei.

1. Ich kenne Ihre Optionen nicht

Denken Sie nicht einmal daran, in ein Autohaus zu gehen, wenn Sie Ihre Hausaufgaben nicht zu Preisen, Fahrzeugbewertungen und Finanzierungsoptionen gemacht haben. Unbewaffnet mit Informationen können Sie leicht von cleveren Verkäufern manipuliert werden. Das Internet ist dein Freund und du findest alle diese Informationen mit wenigen Klicks. Sites wie Auto Trader , Consumer Reports und Canadian Black Book sind gute Startpunkte.

2. Neu kaufen

In der Minute, in der Sie ein neues Auto vom Händlerplatz fahren, verliert es an Wert. Die durchschnittliche Abschreibungsrate für ein neues Auto beträgt 15 bis 20 Prozent pro Jahr. Die Einsparungen können bei einem Gebrauchtwagen, der nur wenige Jahre älter ist, erheblich sein. Zur gleichen Zeit gibt es bestimmte Modelle und Marken von Autos mit niedrigeren Abnahmeraten, die es leichter machen, die Straße zu verkaufen. Unter Canadian Black Book finden Sie die Liste der Fahrzeuge mit dem besten Wert für die Wertehaltung.

3. Legen Sie kein Limit fest

Stellen Sie sicher, dass Sie ein Budget berechnen und bleiben Sie dabei. Von Upgrades - brauchst du wirklich Ledersitze? - Um Optionen zu finanzieren, gibt es viele teure Geldfallen, die Sie erwarten, wenn Sie in einen Händler gehen. Sie werden versuchen zu überzeugen, dass diese Extras essentiell sind und auf lange Sicht Geld sparen - Rostschutz, Lackschutz... die Liste geht weiter. Halten Sie sich streng an Ihr Budget, trotz der Karotten, die der Händler vor Ihnen baumelt.

4. Überspringen des Kleingedruckten

Mit Zinssätzen zu allen Zeittiefs gibt es Tonnen von Finanzierungsmöglichkeiten da draußen, um Ihnen zu helfen, ein Auto zu kaufen. Aber nicht alle Optionen sind gleich - also lesen Sie das Kleingedruckte. Zum Beispiel können Sie jetzt einen 96-monatigen Autokredit bekommen, was niedrigere monatliche Zahlungen bedeutet, aber über einen längeren Zeitraum. Und das kostet Sie wesentlich mehr Zins. Hier können Sie rechnen .

5. Leasing aus den falschen Gründen

Wenn Sie nur ein Auto leasen, weil Sie Ihre Autozahlungen so gering wie möglich halten möchten, tun Sie dies aus den falschen Gründen. Letztendlich kostet ein Mietfahrzeug am Ende wesentlich mehr Zinsgebühren - und Sie besitzen das Auto am Ende des Leasingverhältnisses nicht. Aber die monatlichen Zahlungen sind viel niedriger als sie wären, wenn Sie Geld leihen würden, um das Auto zu kaufen. Aber machen Sie die Rechnung: in diesem Beispiel aus dem Globe and Mail kann ein 34.000 $ Auto für 520 $ / Monat für 10 Jahre im Vergleich zu 560 $ für fünf Jahre geleast werden. Überstunden, die Finanzierung des Autos macht mehr Sinn, spart fast $ 14.000 in Kosten - und besitzt das Auto am Ende der Laufzeit. Während also Leasing für manche Sinn macht, ist es nicht für jeden.

6. Nicht verhandeln

Frauen neigen dazu, den Einkauf von Autos zu fürchten und sich von Autohändlern ausgenutzt zu fühlen. Leider ist die Autoindustrie männerdominiert und bis dahin müssen Frauen ihre Hausaufgaben machen, ihre Möglichkeiten kennen und in der Lage sein, beim Kauf eines Autos zurückzuschlagen und zu verhandeln. Der beste Ansatz besteht darin, eine Liste mit dem zu erstellen, was Sie wollen und wie viel Sie bereit sind zu zahlen, basierend auf Ihrer Recherche.

Schreiben Sie Ihren Kommentar