5 Not-So-Gory-Thriller auf Netflix Just Pünktlich zu Halloween | Unterhaltung | 2018

5 Not-So-Gory-Thriller auf Netflix Just Pünktlich zu Halloween

Wenn du bist in der Stimmung, Angst zu haben, aber nicht für ein Blutfest, einen dieser Filme ausprobieren. Von gruseligen übernatürlichen Filmen mit Hexen, Geistern und Zombies bis hin zu einem Psycho-Thriller, der auf einem echten Mordfall basiert und dich dazu bringt, deinen Lebensinhalt in Frage zu stellen, bleiben diese Filme lange nach dem Abspann bei dir.

Anya Taylor-Joy in Der VVitch . Foto, AP24.

Der VVitch (2015)

Im Neuengland des 17. Jahrhunderts, Der VVitch beginnt mit einer puritanischen Familie, die aus ihrer Gemeinde verbannt wird und eine neue Farm am Rande eines abgelegener Wald. Kurz nachdem er auf die Farm gezogen ist, verschwindet das jüngste Kind der Familie, und bald begegnen sie den bösen Mächten, die im Wald leben. Der ganze Film wurde nur mit natürlichem Licht aufgenommen, was zu dem VVitch's gruseligen Gefühl beiträgt. In ihrer Rezension: Durst war so ein Fan des Films, dass er, nachdem er sich jahrzehntelang geweigert hatte, mit den Medien zu sprechen, ein Sitzungs-Interview mit All Good Things Regisseur gab Andrew Jarecki. Durst war damit einverstanden, eine Reihe von Interviews für die sechsteilige HBO-Serie The Jinx , zu drehen, in der er aus Versehen alle drei Morde gestanden hatte (während Durst noch ein Mikrofon trug, ging er ins Badezimmer und murmelte "Was zur Hölle habe ich getan? Natürlich alle getötet."). Kristen Stewart in Anästhesie

. Foto, IFC Films Anästhesie (2015) Walter, ein Philosophieprofessor der Columbia University, wird auf dem Heimweg von der Arbeit erstochen und überfallen.

Anästhesie

untersucht, wie dieser Vorfall die scheinbar getrennten Leben verbindet einer breiten Besetzung von Charakteren - einschließlich eines Schriftstellers, der auch ein unverschämter Heroinsüchtiger ist; eine Mutter, die mit einer Krebsdiagnose kämpft; eine Frau und Mutter von zwei, die sich mit ihrer unglücklichen Ehe und ihrem ehebrecherischen Ehemann auseinandersetzen; und ein selbstverletzender Universitätsstudent. Die schnelle Geschwindigkeit und die kurze Laufzeit dieses Films (er misst knapp 90 Minuten) und die Tatsache, dass die Wurzel des Kampfes jeder eine Art von Schmerz ist, ahmt die Realität des Lebens nach: Niemand ist bereit für die Lebenskurven, einfach müssen mit ihnen umgehen, wie sie kommen. Dieser Film ist kein Thriller im herkömmlichen Sinn, aber Sie werden sich tief verunsichert fühlen und sich die gleiche Frage stellen, die Walter seiner Klasse stellt: "Wie suchen wir noch einen Zweck?"

Schreiben Sie Ihren Kommentar