5 Einfache Wege aus der Verschuldung - für gut | Geld & karriere | 2018

5 Einfache Wege aus der Verschuldung - für gut

Getty Images

Ah, Januar - Zeit, den Baum zu werfen, die Dekorationen wegzulegen und sich auf die Neujahrsvorsätze zu konzentrieren. Das ist, bis die Rechnungen fließen und dich in die Realität zurückziehen, indem sie dich an diesen rasenden Last-Minute-Trip ins Einkaufszentrum und all diese Urlaubsdrinks erinnern.

Es ist wie am Morgen nach einer Eierlikör-Weihnachtsfeier - außer Sie können es nicht mit einem guten Frühstück und Kaffee loswerden! Wenn Sie 2017 mit einem Schulden-Kater beginnen, sind Sie nicht allein. Laut einem kürzlich von Transunion veröffentlichten Bericht häufen sich die Kanadier weiterhin auf die Schulden. Der Bericht zeigt, dass die durchschnittliche Verschuldung der Verbraucher im letzten Herbst um 2,3% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist und dass der durchschnittliche Kanadier nun 21.686 $ schuldet.

Wenn Sie eine finanzielle TLC und einen Plan brauchen, um loszuwerden Schulden, hier sind ein paar Dinge, die Sie tun können, um zu beginnen:

1. Stellen Sie sich der Musik ins Gesicht

Ihre Rechnungen bis Februar zu verstecken, ist keine gute Idee. Öffne sie, lege sie auf deinen Schreibtisch und stelle genau fest, wie viel du schuldest. Während es verlockend ist, sie auf später zu verschieben, wird das Verpassen einer Zahlung nur dazu führen, dass Sie in späten Gebühren mehr kosten.

2. Konzentrieren Sie sich auf die hohen Zinsschulden zuerst

Welchen Zinssatz zahlen Sie auf Ihrer Kreditkarte? 18 Prozent oder 19 Prozent? Stellen Sie sicher, dass Sie die Schulden von den hohen Zinsraten abziehen, weil die höheren Zinsen es schwieriger und teurer machen, sie zu tragen. Denken Sie daran, Ihre Schulden durch einen Kredit mit einem niedrigeren Zinssatz zu konsolidieren. Ihre Bank könnte Ihnen vielleicht helfen.

3. Bezahlen Sie nicht nur das Minimum

Es ist verlockend, sich anzustrengen, indem Sie Mindestzahlungen für Ihre Schulden leisten, bis Sie sich etwas reicher fühlen. Die Sache ist, dass dieser Tag vielleicht nie kommen wird und in der Zwischenzeit, Sie machen Ihr Schuldenproblem schlimmer, indem Sie all diese Zinsen bezahlen. Werfen Sie einen ehrlichen Blick auf Ihre Rechnungen - und Ihren monatlichen Cash-Flow - und legen Sie so viel Geld wie möglich in Ihre Schuldenzahlungen. Wenn das bedeutet, dass man nachts ausgeht oder Kaffee und Mittagessen zur Arbeit bringt, dann tu es.

4. Erinnere dich an dieses Gefühl

Wenn sich die Rechnungen häufen und du dich finanziell am Rand fühlst, mache dir ein Bild davon, wie sich das anfühlt. Halten Sie es während des ganzen Jahres geschlossen, während Sie der Versuchung widerstehen, mehr Sachen zu kaufen, die Sie nicht bezahlen können.

5. Bleiben Sie hoffnungsvoll

Es ist schwer, sich nicht dafür zu verantworten, dass Sie Schulden machen, sondern positiv bleiben. Holen Sie sich Hilfe mit einem Finanzplan und mit der Zahlung Ihrer Schulden (denken Sie über die Einstellung eines Beraters oder die Hilfe von einem Kreditberater suchen). Oder verpflichten Sie sich, jeden Monat einen Teil Ihres Gehaltsschecks zu sparen und beginnen Sie, Ihr Geld zu sparen - anstatt es einfach auszugeben.

Ursprünglich veröffentlicht im Januar 2014. Aktualisiert im Januar 2017.

Schreiben Sie Ihren Kommentar