4 Große Handy-Gesundheitsrisiken und wie Sie sie vermeiden können | Gesundheit | 2018

4 Große Handy-Gesundheitsrisiken und wie Sie sie vermeiden können

Foto, Samuel Zeller / Unsplash.

Das moderne Mobiltelefon hat sich seit langem aus einem Gerät entwickelt, das nur Anrufe tätigt: Jüngste Untersuchungen haben ergeben, dass Kanadier 86 Prozent ihrer und gebeugten Schultern über Ihr Telefon "zu frühem Verschleiß, Träne, Degeneration und möglicherweise zu Operationen führen können"

Telefone können in jeder Position verwendet werden, sagt Edmonds, also halten Sie Ihr Kinn von der Brust, Ihre Ohren in Linie mit Ihrem Hals und Ihr Telefon auf Augenhöhe.


Video: 4 Bewegungen, um Ihre Haltung zu verbessern


Unterbrechung des Schlafzyklus

Das blaue Licht , das von den Bildschirmen des Smartphones emittiert wird, unterdrückt Melatonin, das schlafinduzierende Hormon, das den natürlichen zirkadianen Rhythmus des Körpers beeinflussen könnte. Die Lösung ist einfach: Legen Sie Ihr Telefon eine Stunde vor dem Schlafengehen weg. Wenn Sie die Verbindung nicht trennen können, drehen Sie die Helligkeit ganz nach unten und fügen Sie einen wärmenden Filter hinzu, um das blaue Licht zu verringern. Bei Apple-Geräten fügt der integrierte Nachtschaltfilter einen orangefarbenen Farbton hinzu, der blaues Licht reduziert. (Sie können sie unter "Einstellungen" aktivieren.) Bei Android-Geräten können Apps wie Twilight das blaue Licht herausfiltern.


Zugehörig: 3 Anzeichen für Schlaflosigkeit


Möglicher Finger Belastung

Wenn Sie ständig an Ihrem Telefon fesseln, wischen und klopfen, besteht die Gefahr, dass Sie die Sehnen an der Daumenseite Ihres Handgelenks belasten. "Blackberry Daumen", auch bekannt als De Quervain Sehnenscheidenentzündung , kann von jeder Art von sich wiederholenden Bewegungen, einschließlich Kanufahren, Tennis oder Handarbeit entstehen. Anfang dieses Jahres glaubten die Leute, dass größere, schwerere Mobiltelefone ihr " Smartphone kleiner verbogen, aber Experten waren zweifelhaft .

Abhängigkeit von Benachrichtigungen

Die Chancen stehen jedes Mal, wenn Sie wählen up your smartphone, es gibt etwas Neues zu überprüfen. Ob es sich um ein "Gefällt mir" auf Instagram, eine Eilmeldung, einen "Snap" von einem Freund oder eine ungelesene WhatsApp-Nachricht handelt - es ist schwer zu ignorieren. Wir sind fest darauf fixiert, uns nach Neuem zu sehnen und sofortige Befriedigung (hier in Form einer roten Benachrichtigung) belohnt unsere Gehirne mit einem Ausbruch von Dopamin. Dieser endlose Kreislauf, in dem neue Inhalte freigeschaltet werden sollen, wird als " Zwangsschleife " bezeichnet, ein Faktor, der auch beim Spielen und beim Hinzufügen von Drogen eine Rolle spielt.

Schreiben Sie Ihren Kommentar