15 Seltsame Dinge, die Produzenten tun, um unser Essen zu verschönern | Andere | 2018

15 Seltsame Dinge, die Produzenten tun, um unser Essen zu verschönern

1. "Gemalte" Oliven Im Februar beschlagnahmte die italienische Polizei. Suchen Sie stattdessen nach den Wörtern "Vollkorn" oder "Vollkorn".

4. No-clump Käse Zellstoff und Baumwolle werden von Rindern verzehrt. In den Sommermonaten, wenn die Kühe auf der Weide sind, ist Butter ein lebendigeres Gelb. Im Winter ist es normalerweise blasser gelb - es sei denn, Erzeuger ist eine Form von Kollagen in der Schwimmblase eines Fisches produziert. Es wird zu Bier hinzugefügt, um die Rückstände von Hefe und festen Partikeln zu entfernen, die dem Bier seine trübe Farbe geben. Prost!

11. "Plumped" Huhn Nein, das ist kein schlechter Botox-Job. Hersteller entwickelt, um Verderb und Austrocknung zu verhindern. (Es schadet auch nicht ihrer Anzeige.)

14. Orangen entgrünen Manchmal werden Orangen vollreif, während ihre Schale noch grün ist. Um sicherzustellen, dass die Frucht ihrer Namensfarbe entspricht, wird sie mit Ethylengas besprüht, wodurch das Chlorophyll in den Schalen zerstört wird oder ein Farbstoff den Schalen hinzugefügt wird.

15. Pinker Lachs Die unverwechselbare pink-orange Farbe wurde nach dem Fisch benannt - aber was wäre, wenn der Fisch wirklich grau wäre? Die rosa Farbe des wilden Lachses kommt von dem Krill und den Garnelen, die sie essen, aber Zuchtlachse fressen keinen Krill. Stattdessen fügen Bauern der Zuchtlachs-Nahrung eine Verbindung hinzu, die Astaxanthin genannt wird, wodurch graue Fische einen rötlichen Farbton annehmen.

Foto, Colin Erricson

Schreiben Sie Ihren Kommentar