10 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie eine Schönheitsoperation bekommen | Gesundheit | 2018

10 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie eine Schönheitsoperation bekommen

Masterfile

Ein Besuch in Toronto kürzlich Glow medi-spa , betrieben von Dr . Diane Wong, MD , öffnete mir nicht nur die Augen für die unglaublichen Fortschritte in der kosmetischen Welt, sondern machte mir auch Sorgen, als ich erfuhr, dass einige dieser Verfahren keine Vorschriften enthielten.

Während des Gesprächs mit Dr. Wong Ich habe gelernt, dass viele der Patienten, die sie behandelt, verpfuschte Prozeduren haben - denke, Botox ist schlecht geworden - von ihr, einem ausgebildeten Arzt, repariert worden. Ich habe mit ihr darüber gesprochen, wie Patienten die Sicherheit in die eigenen Hände nehmen können, wenn es um kosmetische Chirurgie geht und worauf sie achten müssen, wenn sie den besten Ort für ihre Behandlung auswählen. Hier erklärt Dr. Wong die Wahrheit hinter dieser boomenden Industrie:

1. Was ist in einem Namen? "Der Begriff" medi-spa "bezieht sich auf eine medizinische Klinik, die medizinische Hautbehandlungen anbietet und sich im Besitz eines qualifizierten Arztes befindet, von ihm betrieben und beaufsichtigt wird. Leider trifft diese Beschreibung jetzt selten zu. Ohne Einschränkungen hinsichtlich der Verwendung des Wortes "medi-spa" ist es nun für Interpretationen offen."

2. Stellen Sie sicher, dass ein Arzt vor Ort ist. "Zumindest sollte ein Arzt in einem Medi-Spa zur Verfügung stehen, um eine Arzt-Patient-Beziehung aufzubauen, den Patienten zu beurteilen und Empfehlungen zu geben, Risiken und Nutzen zu diskutieren und Einverständniserklärung einholen. Sollten Komplikationen auftreten, sollte der Arzt bereitwillig zur Verfügung stehen und mit möglichen Behandlungsmöglichkeiten vertraut sein."

3. Nur weil sie es haben, bedeutet nicht, dass sie qualifiziert sind, es zu verwenden. "Botox und Latisse (für Wimpern) sind verschreibungspflichtige Medikamente und können nur durch einen Arzt erhalten werden. Hautfüller werden in der Regel nur an Ärzte verkauft und gelten als Medizinprodukte, aber oft kaufen die Ärzte, die diese verschreibungspflichtigen Medikamente und Hautfüller kaufen, den Profit, indem sie das Produkt an Medi-Spas verkaufen (was natürlich nicht erlaubt ist)."

4. Überprüfen Sie ihre Anmeldeinformationen. "Diese 'medi-Spas' können medizinische Dienste wie Botox-Injektionen und fortschrittliche Laserbehandlungen anbieten, ohne dass ein Arzt involviert ist. Darüber hinaus werden sie den Namen des Arztes, der als medizinischer Direktor des medi-spa gesichert ist, als Hinweis auf eine angemessene Überwachung verwenden, wenn der Arzt möglicherweise nur entfernt involviert ist."

5. Geld ist nicht gleich Glaubwürdigkeit. "In Kanada ist es ziemlich einfach, injizierbare Kosmetikprodukte und Laser zu kaufen. Alles, was Sie brauchen, ist das Geld, um den Kauf zu tätigen, und ein williger Arzt, der Ihnen die Nummer Ihres Arztes gibt (das ist natürlich kostenpflichtig). Dies sollte nicht der Fall sein, tritt aber häufig auf. Viele Laserfirmen brauchen nicht einmal mehr einen Arzt und werden die Maschinen an ein Spa, Friseursalon oder Nagelstudio in Kanada verkaufen."

6. Verwenden Sie Laser mit Vorsicht. "In Kanada gibt es derzeit keine Vorschriften für den Lasereinsatz. Jeder kann diese Maschinen besitzen und / oder bedienen. Laser sollten als Waffen betrachtet werden und sind potentiell sehr gefährlich. In schlechten oder untrainierten Händen können sie ernsthafte und dauerhafte Schäden verursachen. Laserfähigkeit erfordert nicht nur intellektuelles Verständnis der Laserphysik; es erfordert auch viel gesunden Menschenverstand, Urteil und manuelle Geschicklichkeit. Der sichere Umgang mit Lasern kann nicht wie in der heutigen Praxis in 1-2 Stunden von einer Laserfirma gelehrt werden. Um in der Verwendung von Lasern ausreichend geschult zu sein, benötigt es viele Stunden des Studiums und überwachte die klinische Praxis."

7. Kenne die Risiken. "Verbrennungen durch Laser-Haarentfernung können sowohl zu vorübergehenden als auch dauerhaften Problemen führen. Temporäre Probleme sind Beschwerden oder Schmerzen, die länger anhalten als die Behandlung, Schwellungen, Rötungen, Blasen, Infektionen und Verfärbungen. Dauerhafte Probleme können Narbenbildung oder Hyper- oder Hypopigmentierung (dunklere oder hellere Hautstellen) sein. Unwirksame Versuche, Haare mit schwachen Lasern zu behandeln oder mit falschen Einstellungen zu behandeln, können das Haar tatsächlich verformen und dazu führen, dass es unnatürlich nachwächst (man denkt zusammengerollt oder drahtig) und kann bei nachfolgenden Laserbehandlungen zu noch größeren Schwierigkeiten führen.

Missing Venen mit Laser Venenbehandlungen können zu ernsthaften Komplikationen wie Gefäßstörungen führen, die zu einer schlechten Zirkulation im Fuß, Wunden, Infektionen, Geschwüren und Narbenbildung führt. Laser werden oft verwendet, um andere Hautkrankheiten wie Sonnenflecken oder Pigmentflecken zu behandeln, aber wenn eine verdächtige Hautläsion nicht erkannt wird und ein Arzt nicht konsultiert wurde, kann ein potenziell schädlicher medizinischer Zustand wie Hautkrebs nicht diagnostiziert werden."

8. Recherchieren Sie. "Ich würde empfehlen, dass Sie diesen Arzt und diese Klinik recherchieren. Verwenden Sie mindestens Google, um so viel über diesen Arzt und Ihre Klinik herauszufinden, wie Sie können, bevor Sie sich mit Ihrem Arzt besprechen. Wenn Sie Botox, Hautfüller, Sklerotherapie oder andere Injektionen haben, müssen Sie einen qualifizierten, zugelassenen Arzt zur Konsultation aufsuchen. Um festzustellen, ob Sie in Ontario als Arzt registriert sind, besuchen Sie die CPSO-Website . Wenn die Klinik keinen qualifizierten Arzt hat, der Sie persönlich sieht, gehen Sie nicht dorthin."

9. Stellen Sie die richtigen Fragen. "Beginnen Sie mit der Frage, wie sie trainiert wurden, wie viele Behandlungen sie durchgeführt haben, wie lange sie die Behandlungen durchgeführt haben, wie viele Komplikationen sie hatten und ob sie vor und nach den Fotos sehen von einigen ihrer eigenen Kunden, die Erlaubnis gegeben haben, ihre Fotos zu benutzen. Sie können nicht nach Erfahrungsberichten fragen, da dies gegen die CPSO Richtlinien ist. "
Klicken Sie hier für weitere Informationen
von Health Canada zu diesem Thema.

10. Suchen Sie nicht nach einem Schnäppchen. "Jetzt ist nicht die Zeit, billig zu sein und nach einem Rabatt zu suchen. Vermeiden Sie Online-Kauf von Gruppenrabattangeboten. Bevor Sie sich für eine injizierbare Behandlung entscheiden, benötigen Sie eine umfassende Beurteilung durch einen qualifizierten Arzt. Um qualitativ hochwertigen Service zu erhalten, müssen Sie oft dafür bezahlen. Denken Sie daran, dass Sie nicht nur für das Produkt bezahlen, das in Ihr Gesicht injiziert wird. Sie bezahlen auch für die Fähigkeiten und das Fachwissen der Person, die Sie beurteilt und die Behandlung durchführt."

Haben Sie jemals eine Schönheitsoperation bekommen? Welche Art von Forschung haben Sie vor dem Eingriff durchgeführt?

Schreiben Sie Ihren Kommentar